PERSÖNLICHE DATEN

 

 

Name                          Eduard Meder

Firma                            Meder-Mainframe GmbH

Position                      SAP BW Senior Development Consultant

E-Mail-Adresse           eduard.meder@t-online.de

Telefon                       +49 160 1851103

Staatsangehörigkeit    Deutsch

Standort                      Neuss bei Düsseldorf

Geburtsjahr                1954

Einsatzort                   Deutschlandweit

Verfügbarkeit              Januar 2018

 

 

 

 

 

SAP ABAP Certification              02/2006 

SAP NetWeaver '04 Development Consultant - Web Application Development Focus ABAP

                    Certification as file 

 

SAP BW powered by SAP HANA 04/2015

                    Confirmation as file 

 

SAP HANA (Delta SPS 09, Repeat)     04/2015

                    Certification as file   

 

SAP HANA (Delta SPS 11, Repeat)     02/2016

                    Certification as file   

 

SAP S/4HANA                                     02/2016

                     Certification as file  

 

SAP BW powered by SAP HANA 05/2016

                    Certification as file 

 

SAP BW (Delta SPS 12, Repeat) 12/2016

                    Confirmation as file 

 

PM Certification                     10/2008 

                     Certification as file  

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

IT – Erfahrung seit      1975

SAP BW/BI Erfahrung seit           2006

 

Verfügbarkeit zu 100 %               nach Absprache 5 Tage / Woche

     (favorisiert 4 +1 onsite/offsite)

 

Sprachen                                     deutsch, englisch (kroatisch, französisch, niederländisch)

 

EXPERTISEN UND ERFAHRUNGEN

Stärkenprofil umfassendes Fachverständnis im Bereich Finanzen/Controlling, CRM, ERP; SD, HR, MM und Lösung komplexer Aufgabenstellungen

Analytische Fähigkeiten sowie kundenorientierte und

eigenständige Arbeitsweise

Senior Berater mit hoher Umsetzungskompetenz in SAP BI/BW

Umfassende Erfahrung für Analyse, Konzeption, Modellierung,

Implementierung sowie ETL (Extraktion, Transformation, Load)

für alle LSA-Schichten

Durchgängige Kenntnisse in ABAP für BI, Queries und

Performance-Optimierung

Zwei “full cycle implementation” SAP BW Projekte bei den Kunden

·        MLP in Wiesloch und

·        CompuGroup Medical AG in Koblenz

Fast 40 Jahre IT-Erfahrung, davon 10 Jahre SAP BI/BW.

Kenntnisse in non SAP Technologien insbesondere Oracle und DB2

Branchenkenntnisse

Baukonzern, Energieversorger, Bank, Stahl, Automobil, Handel, Maschinen, Chemie, Finanzdienstleister, IT-Dienstleister

Einsatzgebiete BW und BI

SAP R3 Anbindung

SAP ABAP4/ ABAP OO

SAP BI/BW (Business Information Warehouse)

SAP BW on SAP HANA

SAP ETL (Extract, Transform, Load)

SAP OLAP, OLTP

SAP ODS - Dataset

SAP BI/BW Administrator Workbench

SAP BI/BW BEx Query Analyzer (Excel)

SAP BI/BW BEx Query Designer (Web)

SAP BI/BW WAD Web Application Designer

SAP BI APD Analyse Prozess Designer

SAP SAPConnect und Information Broadcaster

SAP NetWeaver BI Enterprise Portal

SAP NetWeaver 6.20 Basiskomponenten

SAP Workbench Konzepte

SAP Open SQL (Performante Programmierung)

SAP CA Anwendungsübergreifende Komponenten

SAP LUW’s und Client/Server – Architektur

SAP Dialogprogrammierung

SAP Logische Datenbanken

SAP Interaktive Listen

SAP Sperrkonzept

SAP Berechtigungsprüfung

SAP Nummernvergabe

SAP Performance Analyse

SAP Änderungsbelegerstellung

SAP Dynamische Programmierung

SAP Personalisierung mit Transaktionsvarianten

Consulting Expertise SAP

- Implementierung von InfoObjects, InfoProvidern, DSOs, etc.

- Erarbeitung von technischen Spezifikationen und

  Lösungen, um betriebswirtschaftliche oder

  analytische Anforderungen im BW umzusetzen

- Erstellung technischer Blueprints auf Grundlage

  fachlicher Blueprints von Backend bis Frontend

- Implementierung von Prozessketten, Transformationen

- Betreuung des bereits entwickelten BWs bei Incidents/  

  Change Requests

- Einspielen SAP-Notes

- Nutzung des Solution Managers für Erstellen OSS-Notes bei

  Operationsproblemen

- Erstellung von Berichten und deren Publizierung im

  SAP Portal

- Erstellung von Datenmodellen (LSA-Konzept)

- Umstellung des Datenmodells von Kennzahlenmodell auf

  Kontenmodell

- Erstellung von Schätzungen für neue Projekte

- Integration, Anbindung von bestehenden

  Anwendungen in oder von Fremdsystemen

- Dokumentation von Lösungsszenarien

- Teilprojektleitungsfunktion

 

Tools                                      

NetWeaver 2004s Administrator Workbench

SAP BI/BW BEx Query Designer (Web)

SAP Analysis for Mircosoft Excel

BEx Query Analyzer (Excel)

BEx Broadcaster

WAD

SAP BI BW

APD

ABAP4 OO - Workbench, MS Outlook

Jira

Confluence

HP Application Lifecycle Management LCM 11.0

HP Service Manager 7.11 

UC4 Operations Manager V8.0 Process chain maintenance

 

 


 

Berufserfahrung/Projekte

 

SAP BI 7.4:

06.2016 – heute

Freiberufliche Tätigkeit Hays Österreich GmbH für Zellstoff Pöls in Pöls/AU

 

Scopes: Aufgaben innerhalb des SAP BI 7.4 im bestehenden

SAP BI Projekt

Rolle: Technical Development Consultant SAP BW

- Konzeption und Realisierung „Jahresberichte aus der

  Materialwirtschaft“ mit Nutzung BEx Queries and Analysis for

  Microsoft Excel

·        Abweichungsanalyse der Budget- und Ist-Mengen für Zellstoff- und Papiermaterialien

·        Top-Auswertungen nach Lieferanten

·        Anzahl Bestellungen nach diversen Merkmalen

·        Wareneingangsmengen und Verbrauchsmengen  - Preisentwicklung für diverse Materialien

·        Erstellen Anwenderhandbuch zur Handhabung des Analysis for Mircosoft Excel

·        Entwurf und Realisieren Datenfluß

 

- Migration BW-Objekte von 3.5 nach 7.01

·        Beladungsprozesse Bestandscubes MM und Einkauf

·        Beladungsprozesse Instandhaltung

·        Beladungsprozesse Personalwirschaft

·        Beladungsprozesse Ergebnisrechnung

 

- Report „Bericht der Bestandskontrolle“ Handling zu vereinfachen  

  sollen die Daten aus der SQL-DB ins BW geladen werden

·        Anbinden MSSQL-Datenquelle über DB-Connect

·        Beladungsstrecke für die neuen Quelldaten der SQL-Datasourcen erstellen und bis zum Cube laden

·        Multiprovider anpassen und Queries anpassen

 

- Unterstützung des IT Teams beim Aufbau von SAP-Lösungen

- Optimierungen von IT Lösungen im Bereich SAP BW

- Betreuung des Kunden im Bereich SAP BW

- Quellen und Module:       BI, ERP, FI, Flatfile, MSSQL

- Neue Tools:                     SAP Analysis for Mircosoft Excel

 

02.2016 – 05.2016  

Interim ohne freiberufliche Tätigkeit

 

self-study 5weeks course at Open.SAP.Com

- SAP Business Warehouse powered by SAP HANA covering the following topics:

·        SAP BW powered by SAP HANA – Intro

·        Data Integration & Management

·        Data Consumption & Analysis

·        Planning & Lifecycle Management

·        Updates for SAP BW 7.5 powered by SAP HANA

 

self-study 4weeks course at Open.SAP.Com

- Implementation of SAP S/4HANA covering the following topics:

·        Adoption Fundamentals

·        System Conversion and Innovation

·        New Cloud Implementation

·        New On-Premise Implementation

 

self-study 1week course at Open.SAP.Com

- Software Development on SAP HANA (Delta SPS 11)

Unit 1: Introduction to SAP HANA XS Advanced

Unit 2: Node.js

Unit 3: SAP HANA Deployment Infrastructure

Unit 4: Security and User Management

Unit 5: Tooling: XS Advanced Administration and Monitoring Tools, Application Role Builder, Debugging

Unit 6: Closing and Summery 

SAP BI 7.4:

12.2015 – 01.2016

Freiberufliche Tätigkeit msg Plaut Deutschland GmbH für Schütz GmbH & Co. KGaA in Selters

 

Scopes: Aufgaben innerhalb des SAP BI 7.4 im bestehenden

SAP BI Projekt

Rolle: Technical Development Consultant

- Erstellung und Realisierung technisches Feinkonzept für die

  Report “PIMA: Konsolidierter Bericht “

- Anpassung und Realisierung des Reports aus ERP-Quelle und

  Plandaten aus einem webdynpro für Planung

- Änderung der Währungsumrechnung von Query nach 

  Beladungsebene DSO zum Cube

- Datenfluss und Prozessketten:

- Quellen und Module: BI, CO, SD, MM, ERP, FI, Flatfile

 

SAP BI 7.3:

08.2015 – 11.2015

Freiberufliche Tätigkeit bei IT Consulting Halle

Scopes: Aufgaben innerhalb des SAP BI 7.3 im bestehenden

SAP BI Projekt

Rolle: Technical Development Consultant

Teilprojekt BW Reporting:

- Erstellung und Realisierung technisches Feinkonzept für die Reports Bauausgabebuch & Kostenprognose auf Basis von ERP-Quelldaten

- Anbindung LIS-Strukturen und Setup Extraktionen im SAP-BW

- Erstellen Append für Datasource Einkaufsdaten (Positionsebene)

- Quellen und Module: BI, CO, SD, MM, ERP, FI, Flatfile

 


 

SAP BI 7.4:

04.2015 – 07.2015

Interim ohne freiberufliche Tätigkeit

Selbststudium 2 mal 4Wochen Kurs auf Open.SAP.Com

-SAP BW powered by SAP HANA

·        Intro Data Integration & Management

·        Data Consumption & Analysis

·        Planning & Lifecycle Management

-Software Development on SAP HANA (Delta SPS 09, Repeat)

·        Update on Tooling, Core Data Services (CDS), and SQLScript

·        Update on XSODATA, API and New DB Interface in XSJS, and XSDS

·        Update SAP HANA Test Tools, REST API, XS Admin, SAP River and SAPUI5 UI

 

SAP BI 7.3:

08.2013 – 03.2015

full cycle implementation

Freiberufliche Tätigkeit bei CompuGroup Medical AG in Koblenz

Scopes: Aufgaben innerhalb des SAP BI 7.3 im bestehenden

SAP BI Projekt bei CGM

Teilprojekt BW Reporting:

- Versorgung CRM- Kampagnen Management mit BW-Daten für Vertragsköpfe, Positionen und Material

- Anbindung Telekommunikationsanlagen (TK-Anlagen) an SAP-BW per DB-Connect

- Anbindung Zeus Zeiterfassungssystem an SAP-BW per DB-Connect

- Administrieren CRM UI-Framework(Portal) für relevante BW-Berichte

- Erstellen Konzept und Realisierung CRM- und ERP Berichte

- Anpassen Berichtsvorlagen aus BI Content auf Kundenanforderungen

- Erst. Transporte ins Qualitätssystem für relevante BW-Objekte

- Aktivieren benötigte BW-Objekte im BW BI Content

Rolle: Technical Development Consultant

- Realisierung Appendstrukturen und Versorgung auf ERP- und CRM-Quellsystem

- Versorgung CRM- Kampagnen Management mit BW-Daten für Vertragsköpfe, Positionen und Material per Schattentabelle

- Anbindung Telekommunikationsanlagen (TK-Anlagen) an SAP-BW per DB-Connect

- Anbindung Zeus Zeiterfassungssystem an SAP-BW per DB-Connect Basis: Oracle (DBMS=MSS)

- Administrieren CRM UI-Framework(Portal) für relevante BW-Berichte

- Erstellen Konzept und Realisierung Berichte

- Anpassen Berichtsvorlagen aus BI Content auf Kundenanforderungen

- Erst. Transporte ins Qualitätssystem für relevante BW-Objekte

- Aktivieren BW-Objekte im BW BI Content für CRM und ERP:

 Serviceverträge Kopf- und Positionsdaten

 Serviceaufträge und Rückmeldungen Kopf- und Positionsdaten   

 Serviceanforderungen – Standard

 Rückmeldungen Kopf- und Positionsdaten

 Customer Factsheet Reports

 Work Force Management(WFM): Availability of All Employees

 Time Management Employees: Time Sheet CATS, Enterprise   

 Resource Index HR

- Realisierung APD-Prozesse für den Bereich

  Informationen für Customer-Fact-Sheet (CFS) aus Service-

 Tickets und Service-Dispatching per Schattentabelle zur PDF-

 Darstellung und WEB-Report zur Online-Darstellung

- Durchführen Sammeltransporte für alle BW-Objekte für “Going Live“ in Produktion

- Projektdokumentation mit JIRA, Confluence

 

Tools: NetWeaver 2004s Administrator Workbench, BEx Query Analyzer (Excel), BEx Broadcaster, WAD, SAP BI, BW, APD, ABAP4 OO – Workbench, MS Outlook, Lifecycle Management LCM, Jira, Confluence

 

- Quellen und Module: BI, CO, CRM, SD, MM, ERP, HR, FI, MSSQL, Flatfile

 

05.2013 – 07.2013

Interim ohne freiberufliche Tätigkeit

- Selbststuduim ABAP-Entwicklung mit SAP-Trial System

 

SAP BI 7.3:

10.2012 – 04.2013

Freiberufliche Tätigkeit bei Volkswagen Financial Services AG in Braunscheig

Scopes: Aufgaben innerhalb des SAP BI 7.3 im bestehenden

SAP BI Projekt

Teilprojekt: Saldenkummulierungssystem

Rolle: Technical Development Consultant

- Bereinigen nicht mehr benötigte BW-Objekte

- Löschen inaktiver Prozessketten

- Erstellen Konzept und Realisierung Belege für Nachweise

- Laden relevanter Daten aus dem Eingangsschicht-DSO

  ins Ziel-DSO und Verdichtung in Cubes

- Analyse für Schätzwerte für Spätschäden

- Bereitstellung der Berichte per Query via  Broadcaster

- Erstellen Beladung eines DSO per kundeneigenem

  Metaextraktor mit relevanten Daten aus anderen DSO Quellen

  für Data Warehouse(historisch)

- LX - Großkreditüberwachung AVALE (Banken)

- Umsetzung Großkreditmeldungen

- Job-Erstellung für UC4-Tool

Tools: NetWeaver 2004s Administrator Workbench, BEx Query Analyzer (Excel), BEx Broadcaster, WAD, SAP BI, BW, APD, ABAP4 OO – Workbench, MS Outlook, Lifecycle Management LCM, HP Service Manager 7.11 ALM, UC4 Operations Manager V8.0 Process chain maintenance

Quellen und Module: BI, CO, CRM, FI

SAP BI 7.3:

05.2012 – 09.2012

Freiberufliche Tätigkeit bei RWE IT in Dortmund

Scope: Anpassungen im bestehenden SAP BI Projekt

E.CO(Reporting/Accounting für CRM-Bereich)

Rolle: Technical Development Consultant

- Aufgaben: Umstellung des Datenmodells von

  Kennzahlenmodell auf Kontenmodell

- Erstellen technischen Business Blueprint auf Grundlage

  eines fachlichen Blueprint für die Erstellung der Queries

  und Berichte

- Anpassen bestehende Queries und Berichte und

  aufbauen neue Queries und Berichte auf Basis des neues

  Datenmodelle

Scope: Anpassungen im bestehenden SAP BI Projekt

RBPT(Retail Business Planning Tool)

- Aufgaben: Erstellen technischen Business Blueprint auf

  Grundlage eines fachlichen Blueprint für die Beladung

  und Neuanbindung neuer Quelldaten aus anderen Systemen

- Ermittlung Netznutzungsentgelte auf Postleitzahlenebene

  für die Energiearten Strom und Gas

- Kontrahierte Mengen und Kosten, Offene/Kontrahierte

  Mengen und Kosten aus der Prognose

- Implementierung interne Wechsler aus EDW-Quelle ins

  System

- Implementierung Normverbrauch aus EDW-Quelle ins

  System

- Erweiterung der DSOs und Cubes um die neuen Merkmale   

  "Verteilnetzbetreiber" und   "Abrechnungsklasse"

- Quellen und Module: BI, CO, CRM, FI

SAP BI 7.3:

10.2011 – 02.2012

Freiberufliche Tätigkeit bei MLP AG in Wiesloch

Scope: Anpassungen im bestehenden SAP BI System

Rolle: Technical Development Consultant

- Aufgaben: Analyse APD-Prozesse für den Bereich

  Performance Measurements(PM)-Kennzahlen

  "Spartenabdeckung Berater" und "Spartenabdeckung GS"

- Erweiterung der Analyseprozesse und die weiteren Ziel-

  Daten-Provider um Kennzahlen für Familienkunden und

  Einzelkunden

- Rückwirkende Historisierung für die neuen Kennzahlen für

  alle DSO Datenquellen und Cube-Ziele

- Quellen und Module: BI, CO, CRM, FI, Flatfile

SAP BI 7.2:

09.2011 – 09.2011

Freiberufliche Tätigkeit bei Boehringer Ingelheim

Scope: Aufgaben innerhalb des Projektes Installation neues

EDWH

Rolle: Technical Development Consultant

- Aufgaben: Erstellen SAP BW/BI Analyse Datenfluss und

  Algorithmenbeschreibungen für 62 Reports

- Top-Down Analyse aus Basis von 62 Reports

- Erstellen Referenzen für BI-Objekte (DataSource, DSO,

  Cube), die in den Reports Verwendung finden

- Bestimmung der Relevanz für das Datenmodell oder die

  Reports

- Analyse der Quelldaten im ERP-System und Aufstellung

  der Data Sourcen

- Beschreibung der Datenbehandlung innerhalb der Startund

  End-Routinen für alle Stagingebenen

- Quellen und Module: BI, CO, CRM, FI

SAP BI 7.2:

12.2010 – 08.2011

Freiberufliche Tätigkeit bei profine in Troisdorf

Scope: Aufgaben innerhalb des Projektes Country und BU

Reporting

Rolle: Technical Development Consultant

- Aufgabe: Reporting - "Datenfluss" - Konzeption und

  anschließende Realisierung Logistikkennzahlen OTIF (ontime-

  in-full)

- Optimieren der Laufzeiten des Regelbetriebes Monatsgeschäft

  von 3 Tagen auf einen Tag durch Verwendung von Hashed  

  Tables.

  Monatsabschlüsse für Vertriebsreporting, Produktionsreporting

  und Country und Business Units Reporting

- Regelbetrieb Tagesgeschäft: Monitoring Produktionsläufe

- Optimieren Multiprovider und Cubes bezüglich

  Antwortzeitverhalten für Queries

- Trennen Datenbestände für ein komplettes Jahr in separate

  Cubes

- Aufbauen Aggregate

- Einstellen providerspezifische Eigenschaften der InfoObjekte im   

  Multiprovider

- Erstellen Überwachungsjob für Analyse der fehlerhaften

  Verbuchungsprozesse der letzten Tagesverarbeitung incl.

  Info - Mail für die Systembetreuer

- Lieferung SAP-BW-Daten per open HUB für COGNOS-Ziele per

  Business Objects Data Integrator BODI-Jobs

- Analyse und Optimierung von Langläufer-Ladeprozesse

  für Ist- und Plan-Bewegungsdaten

- Reporting - "Datenfluss" - Konzeption und anschließende

  Realisierung für Logistik-Reporting

- Reporting - "Datenfluss" - Konzeption und anschließende

  Realisierung für den Aufbau der DSOs und Cubes für die

  Deckungsbeitragsrechnung der Plandaten

- Reporting - "Datenfluss" - Konzeption und anschließende

  Realisierung für den Report Ermittlung Ex Factory Preis

- Quellen und Module: BI, CO, CRM, SD, MM, FI

SAP BI 7.0:

09.2010 – 11.2010

Freiberufliche Tätigkeit bei Fernuniversität Hagen

Scope: Aufgaben innerhalb des Projektes SAP Einführung Uni

Hagen

Rolle: Technical Development Consultant

- Aufgaben: Reporting - "Datenfluss" - Konzeption und

  anschließende Realisierung per BEx Query Analyzer und

  WAD für die Reports

- Inventarliste nach Organisationseinheit

- Quartalsbericht (Haushaltsdaten)

- Bilanz Ist-Ist-Vergleich

- GuV Ist-Ist-Vergleich

- Kaufmännischer Bericht nach PSP-Elementen

- Mitarbeit im Intranet-/Internetportal

- Erstellen Benutzerhandbuch für die Portalpflege

- SAP-Enterprise Portal:

  System-Administration, Monitoring, Berechtigungen,

  Content-Administration, Portal-Content, Rollen,

  Worksets, Benutzer-Administration, Identitätsverwaltung,

  Knowledge Management (KM),

  Collaboration Management

- Quellen und Module: BI, AM, CO, CRM, FI, HR

SAP BI 7.0:

05.2010 – 06.2010

Freiberufliche Tätigkeit bei Otto in Hamburg

Scope: Erstellung eines Konzeptes für die strategische

Neuausrichtung der BI-IT

Rolle: Technical Development Consultant

- Anforderungsdefinition

- Erarbeiten der generellen Anforderungen an ein Core

  DWH von IT+Business durch Workshops / Interviews

- Beschreibung Ist (Ausgangslage) und Soll (Zielzustand)

- Beschreibung der Topologie

- Definition der Prozesse

- Definition BI-Funktionen

- Definition Schichtenmodell

- Konzeption Architektur

- Konzeption Datenmodell

- Auswahl und Beschreibung von Quellsystemen

- Erstellung einer Roadmap

SAP BI 7.0:

03.2010 – 05.2010

Freiberufliche Tätigkeit bei Nord LB in Hannover

Scope: Umsetzung Bilanzmodernisierungsgesetz (BilMoG)

Rolle: Technical Development Consultant

- Aufgaben: Implementieren Saldowechselkonten über

virtuellen InfoProvider

- Anpassen Transformationen , DTPs und Prozessketten für

  die Einzelgeschäftsebene und Kontenebene der

  Überleitungsrechung

- Anpassen Transformationen , DTPs und Prozessketten für

  BilMoG Derivatebilanzierung, Schattenbilanz

  und Selektierte Bank Analyzer Daten

- Analyse Langläufer Prozesse und Verbesserung der

  Performance durch Index-Erzeugung

- Upload Flatfiles auf Applikationsserver

- Implementieren Spoolausgabe innerhalb der BW-

  Verbuchungsprozesse

- Quellen und Module: BI, BA, Flatfile

SAP BI 7.0:

09.2008 – 02.2010

full cycle implementation

Freiberufliche Tätigkeit bei MLP AG in Wiesloch

Scope: Optimierung des bestehenden BI Systems

Rolle: Technical Development Consultant

- Aufgaben: Erstellen Queries für die Sparten “Finanzierung

  und Bausparen“ und Geld

- Monitoring der Pilot Installation und Fehleranalyse(Fixing)

  der Ladeprozesse

- Performance Analyse für Langläuferprozesse per Debugging

- Aufbau Prozessketten für die einzelnen Stagingstufen pro

  Sparte bzw. Konsolidierungsebene

- Beladen PSAs unter Verwendung des L-Tools

- Harmonisieren Stammdaten für Merkmale der Sparten

  Altersversorgung und Sachversicherung in Stagingstufe 1,

  Zuweisung numerische Keys für alphabetische Inhalte

  über InfoObjekte

- Verwalten Produkt- und Geschäftsbaum Hierarchien

- Bearbeiten des Fehler-Stacks unter Verwendung einer

  semantischen Gruppe

- Konzeption Fehlerhandling über Queries in Zusammenarbeit mit

  dem Fachbereich

- Zuordnung eines Virtual Provider direkt auf Fehler-Stack

  für den Zugriff über Query per Bericht/Bericht-

  Schnittstelle als Nachweis der fehlerhaft verarbeiteten

  Sätze (Bewegungsdaten).

- Debugging Verbuchungen innerhalb der Ladeprozesse

  für die Sparten Altersversorgung und Sachversicherungen

- Anlegen und Analysieren InfoSets/MultiProvider für

  Zusammenführung InfoProvider Mandanten

- Analyse und Fixing Datenfluss und Ladeprozesse für

  Sparte Altersversorgung

- Analyse und Fixing Datenfluss und Ladeprozesse für

  Sparte Sachversicherung

- Analyse Datenfluss und Ladeprozesse für Infoprovider

- Quellen und Module: BI, CO, CRM, FI, Flatfile

SAP BI 7.0:

06.2008 – 08.2008

Freiberufliche Tätigkeit bei Evonik/Degussa in Frankfurt

Scope: Billing Redesign: Implementierung der neuen

Management Strukturen von Evonik Degussa in alle IT

Systeme nach Änderung der Anzahl der Business Units von 12

nach 6

Rolle: Technical Development Consultant

- Erstellen Report Dateigrößen Statistik aus Tabellen

- Ermitteln Dateigrößen für PSA, ODS und Cubes im BW/BI

- Aufgaben innerhalb BW Berechtigungen und Rollen

  bezogen auf die neuen Hierarchien

- Aufgaben im BW BEx und WEB: Validieren Benutzung der

  Business Unit Variablen

- Aufgaben innerhalb BPS Haupt Planung Klasse:

  Validation of SPRINT 2008 / CS records

- Anlegen Z -Tabelle für die Pflege der alten und neuen

  Profit Center

- Ändern Report CS REPORT mit 5 Queries und SPRINT mit 4

  Queries für Evonik Brasilien

- Laden SPRINT Cube aus STAR-FLATFILE mit ABAP4 OO -

  Funktionen

- Entladen STAR Cube Daten auf FLATFILE mit ABAP4 -

  Programm

- Quellen und Module: BI, AM, CRM, Flatfile

SAP BI 3.5/7.0:

02.2008 – 05.2008

Freiberufliche Tätigkeit bei Siltronic AG

Scope: Aufgaben innerhalb des SAP BI 7.0

Rolle: Technical Development Consultant

- Erstellen Konzept und Realisierung „shipping reporting“

- Erstellen Migrationskonzept für Überleiten der analytischen   

  Berechtigungen aus SAP 3.n nach 7.0 für Variante „DSO   

  Übernahme aus SAP Content“ und Administration der

  Berechtigungen per transparenter

  Customertabellen(Konzeptvorlage vorrätig)

- Kopieren Objekte des Business Content für die DSO  

  Berechtigungsobjekte 1 und 3 und Realisieren Überleitung der

  analytischen Berechtigungen SAP 3.n nach 7.0

- Erstellen Dynpro für die Pflege der Customertabellen und die

  Zuordnung der User und Verwalten Objekte

- Quellen und Module: BI, MM, CRM

SAP BI 7.0:

11.2007 – 01.2008

Freiberufliche Tätigkeit bei Lohmann und Rauscher

Scope: Anwendungsanalyse innerhalb des BPS

Rolle: Technical Development Consultant

- Aufgaben: Ermitteln der globalen Hauptplanungsklasse

  anhand Umsatz

- Erstellen Report Ermitteln Prozentanteil für Material pro

  Verkaufsorganisation, Vertriebsweg und Planungsklasse

- Ermitteln der Hauptplanungsklasse pro empfangendes

  Werk

- Erstellen Report Berechtigungskonzept Prüfen

- Anpassungen innerhalb der automatischen Planung

- Quellen und Module: BI, FI, CRM

 

SAP BI 7.0:

07.2007 – 12.2007

Freiberufliche Tätigkeit bei Bilfinger und Berger

Scope: Aufgaben innerhalb des BEx Query Designer/Analyser

Rolle: Technical Development Consultant

- Aufgaben: Anlegen und Validieren von Berechtigungen/Rollen für  

  Hierarchien und Konsolidierungskreise

- Pickup -Analyse im Bereich Reporting und Queries auf dem

  Abnahmesystem

- Kopieren und Anpassen Queries für Joint Venture Reports

- Analysieren der zweisprachigen Ursprungs-Workbooks,

  Kopieren auf neue Namen und Einbinden der neuen Queries incl.

  VBA Anpassungen in den Reports

- Aufrufen der alten und neuen Workbooks in den

  Anmeldesprachen Deutsch und Englisch und Verifizieren der

  Resultate auf dem Entwicklungssystem.

- Fachthemen der Queries:

Bilanz Detail und Zusammenfassung,

Ergebnisrechnung Ist- und Planwerte,

GuV Management Detail und Zusammenfassung,

Investitionen Ist- und Planwerte,

Kapitalflussrechnung Ist und Planwerte,

Leistungs- und Auftragsübersicht Ist- und Planwerte, Liquiditätsbetrachtung Ist- und Planwerte,

Nettoliquidität Ist- und Planwerte,

Pensionsrückstellungen Ist- und Planwerte

- Anlegen der Reports in Benutzerrollen für den Fachbereich

- Gruppieren von Reports pro Abteilungsbereich und

  Transport auf das Abnahmesystem.

- Validitätsprüfung der Reportauswertungen

- Analyse und Reparatur von BW – Objekten

- Quellen und Module: BI, CO, CRM, FI

SAP BI 3.5:

08.2006 – 06.2007

Freiberufliche Tätigkeit bei Klingel

Scope: Aufgaben innerhalb der Administrator Workbench

und der BPS Planungsworkbench

Rolle: Technical Development Consultant

- Aufgaben: Prozesskettenverarbeitung realisieren

- Koordination der Aktivitäten mit den Fachbereichen

- Einplanen der Datenübernahme mit Standard -

  Extraktoren aus SAP R/3 FI, CO, CRM sowie FLATFILE -

- Überleitung der IST -Daten aus der Mainframe -

  Umgebung über Info -Sources.

- Administrieren der Datenziele für die Cubes der IST- und

  PLAN - Daten

- Analyse und Realisierung kundeneigener Kennzahlen über  

  Fortschreibungsregeln beim Laden der Bewegungsdaten für die  

  Kundenumsatzplanung,   Kapazitätsplanung,  

  Geschäftsjahresplanung, (VKEIII-Durchrechnung) und

  Deckungsbeitragsrechnung

- Laden der IST -Cube Daten mit Grunddaten aus FI/CO

  und Einkauf

- Erstellen des ODS - Datasets mit benötigten Werten

- Lesen des ODS - Datasets und Laden der errechneten

  Kennzahlen in IST –Cube

- Debugging Fortschreibungsregel im Cube, Simulieren

  und Stornieren Verbuchung

- Löschen geladene Daten aus dem Cube über

  Requestnummer und Selektives Löschen

- Optimieren der Langläufer - Queries durch

  Aggregatbildung für die relevanten Merkmale

- Fehlerbehandlung nach Neuanlage InfoPackage:

  Replizieren Cube bzw. ODS -Objekt erforderlich

- Analyse und Reparatur von BW Objekten

- Konzipieren BW-Reporting Portal mit

  Berechtigungskonzept für Reports für die Fachbereiche

  Controlling, Handel und Marketing

- Aufgaben innerhalb des Reportings

- Erstellen von Anforderungsbeschreibungen und

  Reportaufbau für BW-Reporting Portal mit

  Berechtigungskonzept in Zusammenarbeit mit den

  Fachbereichen Controlling, Einkauf und Marketing

- Realisieren der BPS Planungsaufgabe “Verwalten

  Hinweiskennzeichen für die Abteilung Einkauf“

- Publizieren von Exception Reports für die Abteilung

  Controlling über SAPConnect und Information

  Broadcaster mit Hilfe des Web Application Designers und der   

  WAD -Administration

- Anpassen von Reports in Bezug auf eine gruppierte

  Darstellung für den Fachbereich

- Realisieren von Variablenvorgaben für den Fachbereich

  über den Customer -Exit

- Quellen und Module: BI, CO, FI, SD, Flatfile